Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten

Adventgemeinde Ostfildern

Menü

Gemeindeleben

Aktivitäten

Neben den Gottesdiensten am Samstagvormittag, bietet die Gemeinde eine Reihe von Kreisen, Gruppen und Veranstaltungen für Menschen unterschiedlichen Alters und mit unterschiedlichen Zielsetzungen an.

Bei Interesse oder Fragen zu den einzelnen Gruppen, wenden Sie sich bitte direkt an den jeweiligen Ansprechpartner über das entsprechende Kontaktformular.



Gemeinsames Mittagessen
jeden Sabbat (Samstag) ab ca. 12:00 Uhr

Hauskreise zu verschiedenen Orten und Zeiten

CPA - Christliche Pfadfinder der Adventjugend

Relimaxxgruppe



 

 

Walking Gruppe des DVG (Deutscher Verein für Gesundheitspflege e.V. Regionalgruppe Filder)

Treffpunkt ist jeweils in der Adventgemeinde Ruit (Senefelderstr. 15 in Ostfildern jeden Montag
17:30 Uhr: Walking (ab März 2020 wieder)
18:30 Uhr: Gleichgewichts- und Muskelaufbaugymnastik mit R. Spieth


Walking ist ein gesunder Breitensport für Junge und Ältere an frischer Luft. Nach Dehn- und Bewegungsübungen gehen wir forciert 45 Min. über die Filder.
Alle Gymnastikbegeisterten sind herzlich eingeladen. Aktuelle Informationen zur DVG Ortsgruppe Ruit gibt es wöchentlich in der Stadtrundschau Ostfildern
 


Taufe - Benjamin und Jeremias

Die Adventgemeinde Ostfildern-Ruit durfte Anfang Oktober ein ganz besonderes Fest feiern. Nämlich die Taufe von Benjamin (19) und Jeremias Wax (21). Das Brüderpaar sagte vor voll besetzten Rängen „Ja“ zu Jesus und strahlte nach der Taufzeremonie im Innenhof der Gemeinde mit der Sonne um die Wette. Daran änderte auch das eiskalte Wasser im Taufbecken nichts.

 

Gemeindeleiter Bernd Geratsch überbrachte die Glückwünsche der Gemeinde Ruit.

Pastor Slavici Zgherea freute sich ebenfalls mit den Täuflingen und begrüßte sie in der weltweiten Adventgemeinde. In seiner Predigt skizzierte er die einzelnen Schritte zur Taufe und zitierte dann Offenbarung 3,20: Siehe, ich stehe an der Tür und klopfe an; wenn jemand meine Stimme hört und die Tür öffnet, zu dem werde ich hineingehen und mit ihm essen, und er mit mir.Der Pastor hatte Benjamin und Jeremias Wax in etlichen Gesprächen auf die Taufe vorbereitet und bezeichnete ihre wichtige Entscheidung als „geöffnete Tür zur Ewigkeit“.

 

Sein Kollege Charles Bediako, Pastor der ghanischen Gemeinde in Fellbach, ergriff nach ihm das Wort. Er kennt die Täuflinge schon länger, weil ihre Mutter Faustina aus Ghana stammt und Mitglied der Fellbacher Gemeinde ist. Sie war fast noch nervöser als ihre Söhne und erinnerte an ihre eigene Taufe vor langer Zeit in einem Fluss in Ghana.

 

„Meine vielen Gebete für Benjamin und Jeremias sind heute in Erfüllung gegangen“, meinte Bediako und sprach dem Brüderpaar in seiner Rede mit Philipper 1,6Mut zu: Ich bin ebenso in guter Zuversicht, dass der, der ein gutes Werk in euch angefangen hat, es vollenden wird bis auf den Tag Christi Jesu. Was Paulus damals den Philippern zusagte, gelte auch heute noch.

 

Zahlreiche Mitglieder der ghanischen Gemeinde ließen es sich nicht nehmen, bei der Taufe in Ruit dabei zu sein. Einige von ihnen trugen mit ihren in Englisch gesungenen Liedern zur musikalischen Untermalung bei und sorgten am Ende des Gottesdienstes mit einer spontanen Zugabe für lautstarke „Amen“ und „Hallelujas“.

 

Ein gemeinsames Potluck mit vielen Leckereien, das erste überhaupt nach eineinhalb Jahren Pause bedingt durch Corona, rundete das Tauffest ab. Das nächste wird wohl nicht lange auf sich warten lassen. Denn sechs Personen folgten dem Aufruf von Pastor Zgherea, sich Gedanken über die Taufe zu machen. Unter anderen Konrad Wax, der Vater von Benjamin und Jeremias.

 

Horst Jenne

Gemeinde Ostfildern-Ruit